Anträge auf Stabilisierungshilfe Corona BW ab Mittwoch, 1. Juli 2020 für Hotel- und Gastättenbetriebe

//Anträge auf Stabilisierungshilfe Corona BW ab Mittwoch, 1. Juli 2020 für Hotel- und Gastättenbetriebe

Anträge auf Stabilisierungshilfe Corona BW ab Mittwoch, 1. Juli 2020 für Hotel- und Gastättenbetriebe

Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg – Ab Mittwoch, 01. Juli 2020 können Hotel- und Gaststättenbetriebe die Anträge auf Stabilisierungshilfe Corona stellen.

  • ausschließlich für gewerbliche Unternehmen, Soloselbstständige und Sozialunternehmen aus dem Hotel- und Gastgewerbe, die unmittelbar durch Corona einen Liquiditätsengpass haben
  • Abwicklung soll wieder über die L-Bank, sowie Industrie- und Handelskammer laufen
  • einmalige Liquiditätshilfe für einen Zeitraum von 3 Monaten in Höhe von bis zu 3.000  Euro zzgl. 2.000 Euro für jeden Beschäftigten (Vollzeitäquvivalente).
  • Es gibte keine Deckelung der Betriebsgröße

Hier geht´s zur Seite des Wirtschaftsministeriums mit genaueren Infos: https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/stabilisierungshilfe-corona-fuer-das-hotel-und-gaststaettengewerbe/

Voraussichtlicher Ablauf:

  • Antragsformulare gibt es dann auf der o.g. Seite des Wirtschaftsministeriums BW. Diese müssen vollständig ausgefüllt, unterschrieben und eingescannt werden.
  • Zusätzlich wird eine Liquiditätsplanung benötigt.
  • Außerdem benötigt man einen Bescheid eines Steuerberaters, dass das Unternehmen die Voraussetzungen für die Förderung erfüllt. Dieses Formular zur steuerberaterlichen Bescheinigung finden Sie dann ebenfalls auf der o.g. Seite des Wirtschaftsminsiteriums BW.

Im Portal der Kammern www.bw-stabilisierungshilfe-hoga.de (funktionier erst ab Mittwoch) dann alles zusammen als PDF hochladen.

Hier geht’s zum PDF der Pressemitteilung mit Erläuterungen.

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

2020-07-14T10:15:36+02:00 30. Juni 2020|Allgemein|